Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

  • Herzlich Willkommen...

    ...auf der Website der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren. Sie erhalten hier aus erster Hand Informationen über sozialdemokratische Politik für Bonn.

  • HEIMVORTEIL(E)

    Diesen Sommer waren wir in allen Stadtteilen unterwegs und haben dort Einrichtungen, Vereine, Bürgerinitiativen und viele Orte mehr besucht. In unseren Gesprächen dort ging es meist um die Erfolge, Chancen und Tücken der Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Politik und Bürgern. Viele Stationen unserer Spaziergänge sind schon auf unserer neuen Website www.heimvorteile-bonn.de zu finden.

    Weiterlesen
  • Die Gesellschaft zusammenhalten

    "Wir können das schaffen!", antworten wir nach Berlin. Aber dafür müssen wir die Gesellschaft zusammenhalten und die herausragende Bonner Willkommenskultur unterstützen. Der Weg? Wohnungen, Kita- und OGS-Plätze für alle Bonnerinnen und Bonner und eine starke Verwaltung. Dafür steht die SPD und dafür kämpfen wir.

    Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG:

23. Juni 2016

Buntes Bündnis rettet Internationale Begegnungsstätte

Der Vorschlag der Verwaltung zur organisatorischen Veränderung und vor allem zur Aufgabe des Standortes der Internationalen Begegnungsstätte an der Quantiusstraße ist vom Tisch. Im Hauptausschuss am 23. Juni hat sich ein buntes Bündnis aus SPD, Grünen, Linken, BBB und Piraten zusammengefunden und den Beschluss der fachlich zuständigen Ausschüsse bestätigt.

[mehr ...]

MELDUNG:

23. Juni 2016

Fachnewsletter Sport & Bäder - Neue Ausgabe online

In unserem Fachnewsletter Sport & Bäder informieren wir darüber, was in der Kommunalpolitik und vor allem im Sportausschuss zum Thema „Sportstadt Bonn“ passiert.

In der Juni-Ausgabe geht's vor allem um die Bonner Bäder, aber auch um Kunstrasenplätze, Sport im Park...

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

09. Juni 2016

Quartiersmanagement bald auch für den Auerberg

Noch in diesem Jahr soll Auerberg ein Quartiersmanagement erhalten. Im Rahmen der Quartiersmanagement-Planungen für das ganze Stadtgebiet gehören dazu eine Vollzeitstelle, Mietkosten für ein Quartiersbüro, ein Quartiersfonds und eine Auftaktveranstaltung oder Bürgerversammlung in der Nachbarschaft. Das haben die Leiter des Stadtplanungsamts und des Sozialamts in der Sitzung des Sozialausschusses am 08. Juni auf Nachfrage der SPD-Fraktion angekündigt.

Der Stadtverordnete und Sozialausschussvorsitzende Peter Kox und die Bezirksverordnete für den Bonner Norden, Sabrina Lipprandt, begrüßen diesen wichtigen Schritt für die Weiterentwicklung des Stadtteils sehr und verweisen dabei auf ihre langjährigen Forderungen nach einem Quartiersmanagement im Bonner Norden.

[mehr ...]

MELDUNG:

03. Juni 2016

Et kütt wie et kütt, leider nicht im rheinisch positiven Sinn!

Turnhalle der Rheinschule und Kurfürstenbad geschlossen

„Die Turnhalle der Rheinschule, das Kurfürstenbad. Beide Hallen haben eines gemeinsam, sie sind alt und es gibt einen massiven Sanierungsstau. Technik, die immer noch auf analogem Stand läuft bzw. nun nicht mehr läuft,“ kommentiert die sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Stv. Gabi Mayer, süffisant die aktuellen Ereignisse im Sportbereich.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

27. Mai 2016

Kurfürstenbad: Stadt erhält Quittung für Politik des Wartens statt Sanierens

Entgegen der ursprünglichen Planungen kann das Kurfürstenbad in Bad Godesberg doch nicht der Schwimmgemeinschaft Wachtberg Godesberg (SG WaGo) überlassen werden. Das teilte das Presseamt der Stadt Bonn heute offiziell mit.

„Zunächst danke ich der Verwaltung dafür, dass sie die Situation im Kurfürstenbad so kurzfristig geprüft hat“, kommentiert Gabi Mayer, sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn. „Seit Jahren schiebt die Ratsmehrheit aus CDU, Grünen und FDP dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen in den Bädern unserer Stadt vor sich her. Es war klar, dass irgendwann die Situation eintreten würde, dass ein Bad nicht mehr betrieben werden kann, weil die Mängel einfach zu gravierend sind.

[mehr ...]