Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

Fraktion in Aktion

Gastspiel

In unserer Veranstaltungsreihe "Gastspiel" besuchen wir Einrichtungen und Institutionen in unserer Stadt. Auch Firmen und Gewerbebetriebe sind für uns von großem Interesse. Im Vordergrund bei diesen Besuchen steht der persönliche Kontakt zu den Praktikern vor Ort und das Kennenlernen von Geschäftsideen- und Schwerpunkten in der Arbeit in Einrichtungen und Betrieben. Nur durch persönliche Besuche können wir erfahren, was super läuft, wo es hakt und wie wir als Kommunalpolitiker die Einrichtungen unterstützen können.

WetterOnline (Juli 2015)

WetterOnline ist 1996 in Bonn gegründet worden und seitdem von hier aus erfolgreich am Markt der Wetterdienstleister tätig. Das Unternehmen ist kontinuierlich gewachsen und hat seinen Sitz seit einem Jahr im eigenen Klimahaus an der Karl-Legien-Straße. Inzwischen hat WetterOnline mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. WetterOnline ist damit nach eigenen Angaben der größte Anbieter für Wetterinformationen in Deutschland, und das sowohl für die Allgemeinheit als auch für Spezialisten.
WetterOnline bietet alles zum Wetter vor Ort, das Wetter in Deutschland, die aktuelle Wetterlage und das Reisewetter weltweit. Mit dem WetterRadar lassen sich Wolken, Niederschlag, Gewitter (Blitze) und Temperaturen interaktiv für ganz Mitteleuropa praktisch in Echtzeit verfolgen. Das Angebot gehört regelmäßig zu den Top 20 der meistbesuchten Internetportale Deutschlands. 2014 wurde www.wetteronline.de zum zweiten Mal als „Beste Website des Jahres“ und in 2015 als Gesamtsieger des regionalen Wirtschaftspreises „Ludwig 2015“ der IHK Bonn/Rhein-Sieg ausgezeichnet.

Bei diesem Gastspiel haben uns Matthias Habel, Leiter Unternehmenskommunikation, und Daniel Willms, Bereichsleiter Marketing & Sales, den Firmensitz und das Unternehmen vorgestellt und ausführlich unsere Fragen beantwortet.


BaseCamp (April 2013)

Das BaseCamp ist ein recht unkonventionelles Hostel. Hier können bis zu 120 Gäste in alten Themen-Wohnwagen, einem original Trabbizelt oder in ehemaligen Schlafwagen der Bahn übernachten. Bei dieser unkonventionellen Ausstattung und Übernachtungspreisen ab 22 Euro inkl. Frühstück, ist die Zielgruppe klar, Schüler (Gruppen- und Klassenfahrten) und junge Städtereisende finden hier Unterschlupf. Der Betreiber Michal Schlößer und sein Geschäftsführer Clemens Brecht haben uns ihr Konzept und die noch in ihren Köpfen herumgeisternden zahlreichen Ideen erläutert. Der Besuch hat bei den knapp 20 Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Bonn International School (August 2011)

Die BIS ist eine von 150 Schulen in der ganzen Welt, die alle drei Programme des International Baccalaureate anbietet. Hier werden 660 Kinder im Alter von 3-19 Jahren aus 60 Nationen unterrichtet. Die Schule hat im Gegensatz zu öffentlichen Schulen ein deutlich niedrigeres Schüler-Lehrer-Verhältnis (9:1) als öffentliche Schulen, was natürlich nur über die Erhebung eines Schulgeldes erreicht werden kann.

Bei unserem Gastspiel haben uns Stephen Middlebrook, der Schulleiter, und Martin Weller, der Vorstandsvorsitzende der Schule, durch die Gebäude geführt und im Anschluss alle unsere Fragen beantwortet.

LEHMANNs Gastronomie Service GmbH (Mai 2011)

Im Mai 2011 waren unsere Arbeitskreise Schule und Kinder, Jugend & Familie bei Günther Lehmann in Dransdorf zu Gast. Auch die Bonner KiTas und Schulen hatten wir zu dem Gastspel eingeladen. LEHMANNs ist ein familiengeführtes Catering Unternehmen mit Sitz in Bonn, das sich auf Außerhausverpflegung spezialisiert hat und auch Seniorenheime, Kindergärten und Schulen beliefert. Das war für uns natürlich besonders interessant. Für seine Speisen und die Beschäftigung von Menschen mit Handikap ist das Unternehmen schon ausgezeichnet worden. Bei unserem Gastspiel hat uns Günther Lehmann durch den Betrieb geführt und über sein Unternehmen und seine Arbeit informiert.

Hier geht's zur Bildergalerie.

Quartiersmanagement Pennenfeld (Februar 2011)

Das Projekt „Wohnen im Pennenfeld – Zuhause im Pennenfeld“ wird von vier starken Partnern betrieben: der VEBOWAG, der Bundesstadt Bonn, der AWO und dem Caritasverband für die Stadt Bonn e.V. Ihr gemeinsames Ziel ist die Steigerung der allgemeinen Lebensqualität in Pennenfeld und eine Verbesserung der Lebens- und Wohnverhältnisse gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Hier haben sich unser Arbeitskreis Soziales und unsere Bezirksverordneten aus Bad Godesberg mit Natalija Horn (Quartiersmanagerin), Sabine Steinkühler (Sozialkoordination Kinder, Jugendliche und Familie) und Daniela Dahlmann (Sozialkoordination Seniorinnen und Senioren) getroffen.

KiTa Sonnenschein in Bonn Endenich (September 2010)

Die KiTa Sonnenschein am Bleichgraben in Endenich ist unter der Trägerschaft der KJF (Gem. Ev. Gesellschaft für Kind, Jugend und Familie mbH). Hier waren wir mit unseren Endenicher Stadtverordneten und dem Arbeitskreis Kinder, Jugend und Familie zu Gast.

Sozialräumliches Projekt „Kolpingstraße“ in Dransdorf Südost(September 2010)

Das Projekt in der Kolpingstraße ist in Trägerschaft der Ev. Jugendhilfe Godesheim.
Die Kolpingstraße liegt am Übergang zwischen den Stadtteilen Dansdorf (Südost) und Endenich. Sie ist in Bonn als kleiner in sich abgegrenzter Bereich im Sinne eines sozialen Brennpunktes bekannt. Die VEBOWAG hat in den letzten Jahren die Wohngebäude umfangreich saniert und der Evangelischen Jugendhilfe Godesheim Raum für das Projekt Kolpingstraße angeboten.

Die Idee des Konzeptes sieht vor, niederschwellige und alltagsnahe Angebote direkt in der sozialen Lebenswelt der Adressaten anzubieten, um möglichst keine oder sehr leicht zu überwindende Zugangsbarrieren zu haben.

Bei unserem Gastspiel in der Kolpingstraße war auch der General-Anzeiger dabei: "Eine Anlaufstelle für die Dransdorfer".