Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

10. November 2017

Beueler Markthallen gerettet

Dieter Schaper (Foto: Barbara Frommann)
Bärbel Richter (Foto: Barbara Frommann)
Die Großmarkthallen Beuel sind gerettet. Der Rat der Stadt Bonn hat am 09. November auf Antrag der SPD-Fraktion in geheimer Abstimmung den Verkauf an die BonnOrange AöR zur Errichtung eines Wertstoffhofs abgelehnt. Stattdessen soll ein anderer Standort gefunden werden. Die SPD-Fraktion schlägt unter anderem vor, auch mit dem Rhein-Sieg-Kreis in Kontakt zu treten, um eine mögliche Kooperation zu erörtern.

„Die Großmarkthallen sind eine gewachsene Einheit verschiedenster Betriebe mit zahlreichen Arbeitsplätzen. Diese galt es zu schützen. Das Ziel von Politik und Verwaltung muss sein, auch noch weitere Unternehmen hier anzusiedeln und die Auslastung der Hallen weiter zu erhöhen“, begründet Dieter Schaper, Beueler Bezirksfraktionsvorsitzender und Sprecher der Fraktion im Wirtschaftsausschuss, die Beweggründe.

Für die Vorsitzende Bärbel Richter und ihre Fraktion steht zugleich fest: „Bonn braucht einen Wertstoffhof auf der rechten Rheinseite, um die stadtweite Recyclingquote zu erhöhen und den Servicecharakter für die Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen. Außerdem muss der Winterdienst in Beuel gesichert sein. Dass dies alles einzig und allein am Standort Markthalle sinnvoll aufgehoben sein soll, konnten wir so nicht sehen.“
Bezirksvertretung Beuel
Ausschuss für Wirtschaft und Arbeitsförderung