200. Geburtstag von Karl Marx 2018 gebührend begehen

In der mehr als 2000-jährigen Stadtgeschichte haben viele große Persönlichkeiten in Bonn gelebt und gewirkt. Zu ihnen gehört auch Karl Marx, der als einer der bedeutendsten politischen Theoretiker in die Geschichtsbücher einging und von 1835 an in Bonn studierte.

Herbert Spoelgen

Sein 200. Geburtstag am 5. Mai 2018 bietet die Gelegenheit, auf sein Leben und Wirken in Bonn aufmerksam zu machen. Die SPD-Bezirksfraktion Bonn stellt daher für die Sitzung am 4. Juli eine Große Anfrage, um zu erfahren, welche Aktivitäten die Verwaltung zu diesem Jubiläum plant.

„Karl Marx ist bis heute eine der prägenden Personen in der deutschen und internationalen Politik“, so Herbert Spoelgen, der Vorsitzende der Bonner Bezirksfraktion. „Dies gilt insbesondere auch für die Zeit der Bonner Republik, mit ihren Auseinandersetzungen zwischen Ost und West oder der 68er Bewegung. Als Teil der Bonner Historie sollte Karl Marx, sein Leben in Bonn aber auch seine Ideen stärker in den öffentlichen und den touristischen Fokus gerückt werden. Sein 200. Geburtstag ist dafür der perfekte Anlass. Denn welch erhebliches Potential sich hier versteckt, zeigt uns Trier mit dem Geburtshaus sehr eindrücklich.“