Neue SPD-Fraktion bestätigt Angelika Esch als Vorsitzende

Angelika Esch führt unsere neue Fraktion im Stadtrat als Vorsitzende an. Sie wurde im Rahmen der Konstituierung der Fraktion am Montagabend einstimmig von unseren Stadtverordneten gewählt. Alle Wahlen des Abends endeten mit einstimmigen Ergebnissen.

Neue Stellvertreter sind Peter Kox und Dr. Nico Janicke, die beide ihre Wahlkreise bei der Kommunalwahl am 13. September direkt gewannen. Nico übernimmt zudem die Funktion des Kassierers. Zum neuen Justiziar wurde Alois Saß gewählt. Für die Wahl zur Bürgermeisterin, die gewissermaßen als Vertretung der Oberbürgermeisterin oder des Oberbürgermeisters fungiert, nominierte die Fraktion Gabi Mayer. Bestätigt wurde zudem Fenja Wittneven-Welter als Fraktionsgeschäftsführerin.

Nach ihrer Wahl sagte Angelika, dass nun eine spannende Zeit vor uns liege. „Zunächst steht die Stichwahl um das Amt der Oberbürgermeisterin oder des Oberbürgermeisters an, dann wird es sicherlich Koalitions- oder Kooperationsgespräche geben. Und schließlich stehen in diesem Herbst auch noch die Haushaltsberatungen für den Doppelhaushalt 2021/22 an. Bei all dem haben sich die drängendsten Aufgaben in unserer Stadt zwischenzeitlich keinesfalls verändert. Öffentlich geförderter Wohnungsbau, Verkehrswende, Klimawandel – all das wird auch weiter im Zentrum unserer Politik stehen. Aber mit einer linken Gestaltungsmehrheit ist der Wechsel für Bonn ja nun möglich. Jetzt muss sich nur noch zeigen, ob ihn alle, die ihn in den letzten Wochen so intensiv propagiert haben, auch wirklich wollen.“

Da die neue Wahlperiode erst am 1. November offiziell beginnt, wird auch die nun konstituierte Fraktion ihre Arbeit Anfang November aufnehmen. Bis dahin wird sie in weiteren Sitzungen die Wahlperiode vorbereiten.