Erste Arbeitssitzung des Integrationsrates

Pandemiebedingt und aufgrund der umfassenden Tagesordnung hat der Integrationsrat (IR) einstimmig entschieden, zahlreiche Tagesordnungspunkte auf die nächste Sitzung zu vertagen.

Fawzi Dilbar Bild: ©Leon Schwarze

So wurden die großen Anfragen, zu denen noch keine Stellungsnahmen der Verwaltung vorlagen, sowie die Benennung von sachkundigen Einwohner*innen für die Ausschüsse vertagt. Für zahlreiche Ausschüsse haben sich mehr Bewerber*innen gemeldet, als Plätze zur Verfügung standen. Das hätte bedeutet, dass man für fast jeden Ausschuss eine Personenwahl hätte durchführen müssen. Aufgrund der Pandemie haben sich die Mitglieder entschieden, die Sitzung nicht unnötig zu verlängern und die Besetzung in die nächste Sitzung des Integrationsrates zu verschieben.

Die Jury zur Verleihung des Integrationspreises wurde neu besetzt. Aus den Reihen des IR wurde von der SPD-Liste Kaveh Javadi Samghabadi gewählt. Binnaz Öztoprak gehört als Vorsitzende des IR der Jury ebenso an.

Für die kommunale Gesundheitskonferenz wurden Ilayda Maru als ordentliches Mitglied und Bernd Weede als stellvertretendes Mitglied benannt.

Leider muss wegen der Pandemie auch in diesem Jahr das „Bonner Kultur- und Begegnungsfest“ ausfallen, das finden wir sehr bedauerlich.