SPD spendet für Weihnachtspäckchenaktion des VFG e.V.

Jedes Jahr in der Advents- und Vorweihnachtszeit sammelt der Bonner Verein für Gefährdetenhilfe e.V. Weihnachtstaschen für ca. 1.000 Bonnerinnen und Bonner, die wohnungslos und/oder in sozialen Schwierigkeiten sind. Die Geschenke werden normalerweise im Rahmen einer Weihnachtsfeier überreicht. Auch in diesm Jahr haben sich unsere aktiven und ehemaligen Stadt- und Bezirksverordneten sowie die aktiven und ehemaligen Mitarbeitenden des Fraktionsbüros an der Aktion beteiligt. Allein in diesem Jahr konnten so 55 gut gefüllte Taschen gespendet werden. In den Taschen sind Lebensmittel, Süßigkeiten, Hygieneprodukte, Masken, warme Socken, Schals und Mützen.

Mittlweile ist die Teilnahme an der Weihnachtstaschenaktion des VFG e.V. zu einer Tradition geworden, die sowohl bei den Schenkenden, als auch den Beschenkten für viel Freude sorgt. Menschen, die in sozialen Schwierigkeiten sind, und am Rand der Gesellschaft stehen, bekommen so Aufmerksamkeit. Sie wissen, dass jemand an sie denkt und sie nicht alleine sind. Das ist gerade an einem so emotionalen Fest wie Weihnachten wichtig. Und für die Schenkenden ist es ein schönes Gefühl. In Zeiten von Corona ist die Unterstützung dieser Menschen besonders wichtig. Sie dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Wer noch mitmachen möchte, kann noch bis kurz vor Heiligabend Weihnachtsstaschen in den Einrichtungen des VFG Am Dickobskreuz 6, 53121 Bonn und in der Ennemoserstraße 8, 53119 Bonn abgeben.