Bürgerbeteiligung: 220.000 EUR für die Umsetzung von konkreten Ideen aus der Stadtgesellschaft

Ab Juni 2022 können Bürger und Bürgerinnen ihre Ideen für eine lebenswertere Stadt in den Haushalt einbringen und darüber abstimmen lassen. Der Ausschuss für Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger folgte mit seinem Votum dem Vorschlag, auch für den Haushalt 2023/24 insgesamt 220.000 EUR für die Umsetzung der beliebtesten Projekte aus dem Haushaltsdialog zu reservieren.

Benedikt Pocha Bild: ©s.h.schroeder

Die Ideen können über Bonn-macht-mit.de eingereicht und bewertet werden. Schon für den Bürgerdialog zum Haushalt 2021/22 hatten wir gemeinsam mit unseren Koalitionspartner:innen die Gelder zusätzlich im Haushalt bereitgestellt. Diese Vorgehensweise hat sich nach Aussage der Verwaltung bewährt und wird daher weitergeführt. Wir hoffen auf viele kreative Ideen der Bonner:innen für ihre Stadtbezirke. Demokratie wird erlebbar, wenn die Auswirkungen des eigenen Engagements so unmittelbar zu positiven Veränderungen im eigenen Viertel führen.