Masterplan Innere Stadt 2.0: Projektbeirat hat sich konstituiert

Insgesamt erhält Bonn für 2022 Mittel in Höhe von 4,12 Mio. Euro  zur Städtebauförderung, im Rahmen ihres Projektes  Masterplan „Innere Stadt 2.0“. Für den Masterplan „Innere Stadt“ hatte

Jochen Reeh-Schall Bild: ©s.h.schroeder

die Stadt Bonn verschiedene Projekte in den Förderantrag aufgenommen, darunter die Umgestaltung der Bornheimer Straße. Sie soll zum einen den öffentlichen Raum aufwerten; zum anderen werden mit der Umgestaltung die Wohnquartiere besser verbunden. Die teilweise Entsiegelung kommt der Anpassung an den Klimawandel zugute.

Ein weiteres Projekt ist die Umgestaltung der Brüdergasse, mit der eine attraktive und barrierearme Verbindung von der City zum Rhein geschaffen werden soll. Insgesamt wird die Brüdergasse damit aufgewertet.

Ein Teil der Fördersumme fließt in das Förder- und Zentrenmanagement für den Masterplan „Innere Stadt“. Alle Maßnahmen sind über diesen Link abrufbar.

Der Projektbeirat begleitet die Umsetzung der Maßnahmen auf politischer Ebene. Für die SPD-Fraktion ist der Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Bonn, Jochen Reeh-Schall als ordentliches Mitglied und die Bezirksverordnete Sabrina Lipprandt als stellvertretendes Mitglied im Beirat.