Ausschuss für Umwelt, Klima und Lokale Agenda

Der Ausschuss für Umwelt, Klima und Lokale Agenda ist zur Sicherung und zum Schutz einer menschenwürdigen Umwelt und nachhaltigen Entwicklung zuständig für Aufgaben der Umweltvorsorge, des Klimaschutzes, der Umweltgestaltung sowie für den Abbau von Umweltschäden in den Bereichen Luft, Wasser, Boden, Klima, Landschaft, Natur, Lärm, Energie und Abfall. Der Ausschuss ist zuständig für Vorschläge an den Rat zur Koordinierung aller städtischen Initiativen und Maßnahmen auf dem Gebiet des Klima- und Umweltschutzes.

Sprecher

Dr. Stephan Eickschen

Politisch sozialisiert worden bin ich in der Umwelt- und Friedensbewegung der 1980er Jahre. Die Themen begleiten mich bis heute, nicht zuletzt auch auf dem Hintergrund meiner Tätigkeit in der Polarforschung. In Dransdorf und Lessenich-Meßdorf erlebe ich, wie diese vermeintlich großen, abstrakten Themen in alle Teile des Lebens und der Bevölkerung hineinwirken, unabhängig von wirtschaftlichen Möglichkeiten oder Bildungsvoraussetzungen.

Stellvertretender Sprecher

Dr. Nico Janicke

Ich möchte mich für diejenigen engagieren, die nur wenige Möglichkeiten haben, sich selbst für ihre Anliegen einzusetzen oder sich selbst zu helfen. Außerdem liegen mir Bevölkerungsschutz, Jugend und soziale Themen – vor allem in Tannenbusch – besonders am Herzen.

Bild: ©s.h.schroeder
Ordentliches Mitglied

Gabi Mayer

Verkehrs- und Umweltpolitik sind die wichtigsten Pfeiler für den Klimaschutz. Wir alle wollen unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Stadt, eine lebenswerte Welt erhalten. An diesem Ziel werde ich mein Handeln ausrichten.

Stellvertretendes Mitglied

Angelika Esch

Ich bin politisch aktiv, weil ich der Meinung bin, dass Engagement für unsere Gesellschaft die Basis ist, die uns zusammenhält und unser Leben noch lebenswerter macht.

Stellvertretendes Mitglied

Bernd Weede

Kommunalpolitik wollte ich nie machen, bis ich begriffen habe, dass sich die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort entscheiden. Meine Arbeit im DGB-Kreisvorstand hat mich schließlich dazu gebracht, auch aktiv in die Kommunalpolitik einzugreifen. Es ist der Schritt von der Lobbyarbeit in die aktive Politik, den ich vollziehe, den ich besser finde als den umgekehrten.

Niklas Hausemann
Bild: Leon Schwarze
Stellvertretendes Mitglied

Niklas Hausemann

Demokratie lebt von Menschen, die sich politisch engagieren. Die politische Situation in vielen Teilen der Welt, aber auch bei uns in Deutschland führte mir vor Augen, dass es wichtig ist sich einzubringen.
Schnell stellte ich fest, dass man gerade in der Kommunalpolitik die Möglichkeit hat, konkret an dem mitzuwirken, was vor der eigenen Haustür passiert.
Die große Herausforderung des Klimawandels treibt mich um. Ich möchte gerne meinen Teil dazu beitragen, dass wir effektive Lösungen für eine sozialökologische Transformation finden. Klimaschutz muss als Chance begriffen werden, von der Wirtschaft und Gesellschaft profitieren. Gerade die Sozialdemokratie kann die richtigen Lösungen und Wege finden.