Übersicht

Meldungen

Viktoriabrücke: Fuß- und Radverkehr vergessen?

Nach der Wiedereröffnung der Viktoriabrücke wandten sich mehrere Bonnerinnen und Bonner an die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn und kritisierten die neue Verkehrsführung für den Fuß- und Radverkehr. Die SPD-Fraktion nahm daher Kontakt mit der Verwaltung auf, um hier Verbesserungen zu erreichen.

SPD: Bolivar-Statue an der B9 wieder sichtbarer machen

Zum 200. Geburtstag Simón Bolívars 1983 bekam die Stadt Bonn von Venezuela eine Statue geschenkt, die den südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfer zeigt. Diese wurde ein Jahr später in einem kleinen Park an der Ecke Heussallee/Helmut-Kohl-Allee aufgestellt.

DruckSache – Die Ausschusswoche 26/2020 ist online

Die Sonne scheint, die Temperaturen passen, die Ferien können kommen: Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern schöne Sommerferien und allen anderen Bonnerinnen und Bonnern eine erholsamen Urlaubszeit. Mit einem letzten 'Viel Spaß beim Lesen!' verabschieden wir uns in die Sommerpause. Wir wünschen Euch und Ihnen eine gute Zeit und vor allem: Bleibt und bleiben Sie gesund!

SPD: Jobcenter soll beim Kauf von Schülertablets unterstützen

Die Corona-bedingte Verlagerung des Präsenzunterrichts hin zu einer digitalen Form, trifft vor allem Schülerinnen und Schüler aus finanziell schwächeren Familien. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn fordert daher, dass diesen Familien vom Jobcenter Bonn ein Zuschuss über 150 Euro für die Anschaffung eines Tablets, Laptops oder Desktop-PCs gewährt wird.

DruckSache 70.2 – Neuer Newsletter online

Die Ankündigung der Karstadtschließung in der Poststraße überraschte und schockierte uns am Freitag alle. In dieser schwierigen Situation gilt den 120 betroffenen Beschäftigten unsere uneingeschränkte Solidarität. Für sie muss jetzt eine langfristige und tragfähige Lösung gefunden werden. Hier sind sowohl der Arbeitgeber als auch die Stadt Bonn gefragt. Was in der Verlängerung der Ratssitzung am gestrigen Abend geschah, berichtet nun unsere DruckSache. Viel Spaß beim Lesen.

DruckSache 70 – Neuer Newsletter online

Ganz zum Schluss der Hammer: So ganz nebenbei wurde bekannt, dass es bereits seit Oktober 2019 eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung zur Frage "Stadthaus sanieren oder neu bauen?" gibt. Der Politik soll sie demnächst mal irgendwann zugeschickt werden. Sehr nett vom Stadtoberhaupt, wirklich sehr nett. Was in der halbierten Ratssitzung (am Montag folgt die Fortsetzung) sonst noch so passierte, erzählt fast ohne Ironie unsere DruckSache. Viel Spaß beim Lesen!

SPD: Stadthaus quo vadis?

Seit mehr als 12 Jahren wird über die Zukunft des Stadthauses mehr oder weniger intensiv nachgedacht. Ein Prozess, der u. a. dazu geführt hat, dass bereits vor 7 Jahren aus Sicherheitsgründen die Vorhängescheiben an der Fassade demontiert werden mussten.

Fußweg im Melbtal soll naturnah befestigt werden

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Bonn hat beantragt, den Fußweg, der von der Ecke Balthasar-Neumann-Straße/Michael-Leveilly-Straße zum Jugendgästehaus und der Auferstehungskirche durch das Melbtal führt, naturnah zu befestigen.

DruckSache – Die Ausschusswoche 24/2020 ist online

Am Montag hatten wir, unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, unsere erste Fraktionssitzung in Präsenz seit der Corona-Pandemie. Dabei konnten wir auch erstmals unsere eigenen, selbstgenähten Nase-Mund-Masken nutzen - Ludwig hat natürlich auch eine bekommen. Über die Themen der Woche und unsere Ausschussarbeit berichtet jetzt unsere DruckSache. Viel Spaß beim Lesen

Universitätsgästehaus: Neue Planungen müssen veröffentlicht werden

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn reagiert überrascht darauf, dass das ehemalige Gästehaus der Universität in Ippendorf vom Land Nordrhein-Westfalen nicht an die Stadt Bonn, sondern einen Privatinvestor verkauft wurde. Sie hat daher nun nachgefragt, welche Bebauung dieser für das Gelände an der Ecke Am Engelspfad/Ferdinandstraße genau vorsieht.

DruckSache – Die Ausschusswoche 23/2020 ist online

Heute ist der Welttag der Umwelt. Und die Nachricht des Tages lautet: CDU und FDP wollen den Cityring wieder öffnen. Wir, und vermutlich auch die Umwelt, können nur entsetzt den Kopf schütteln. Und sagen: Ohne uns! Was es sonst noch zu berichten gibt aus dieser Woche, steht in unserer DruckSache. Viel Spaß beim Lesen.

Cityring: Mit CDU und FDP zurück in die verkehrspolitischen 1980er

Am selben Tag als in Berlin ein Milliardenpaket zur Förderung von Bus und Bahn sowie Elektromobilität verkündet wird, kündigen die Bonner Stadtratsfraktionen von CDU und FDP ein Comeback des Cityrings an. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn ist fassungslos über so viel Rückwärtsgewandtheit und Ignoranz gegenüber den Themen der Zeit.