Max Biniek

Wer einmal mit mir durch Endenich gelaufen ist, weiß: Das kann dauern. Bei fast jeder zweiten Person wird ein kurzer, möglichst trocken-liebevoller Wortaustausch gepflegt. Ich bin in Endenich aufgewachsen und habe mein Abitur an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule Bonn gemacht. Nach meinem Studium der Sozialen Arbeit an der Universität Duisburg-Essen bin ich als Sozialarbeiter im Bereich der ambulanten Hilfen zur Erziehung nach Bonn zurückgekehrt. Seit ich 2015 der SPD beigetreten bin, habe ich mich als sachkundiger Bürger im Schulausschuss, als Schöffe beim Bonner Jugendgericht und im Vorstand des Ortsvereins Endenich-Weststadt, seit 2019 als Vorsitzender, engagiert.

In der Kommunalpolitik setze ich mich für bedarfsorientierte Freizeit- und Beratungsangebote vor allem für Kinder und Jugendliche sowie den Ausbau der städtischen Altenpflegeeinrichtungen ein. Zudem möchte ich an einem modernen Verkehrskonzept, insbesondere durch eine größere Attraktivität des ÖPNV in Bonn, mitwirken und die Stadtteilentwicklung begleiten. Darüber hinaus ist mir der Erhalt des Meßdorfer Feldes wichtig.