Übersicht

Angelika Esch

Bild: pixabay.com

Offener Brief: Erhalt der Notfallpraxis in Bonn-Beuel

In einem offenen Brief haben sich die Fraktionsvorsitzende Angelika Esch und der Vorsitzende des Ausschuss für Soziales, Migration und Gesundheit an den Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung gewandt, um die Schließung der Notfallpraxis in Bonn-Beuel zu verhindern.

SPD-Fraktion spendet 5.000 Euro an soziale Vereine und Institutionen

Wie in jedem Jahr hat die SPD-Fraktion auch 2020 in der Vorweihnachtszeit 5.000 Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet. Zur Unterstützung der Arbeit mit und für junge Menschen wurden die Naturfreunde Bonn, das Mädchenhaus Bonn e.V., der Kinderschutzbund Bonn und Ausbildung statt Abschiebung (Unterstützung jugendlicher Geflüchteter) bedacht.

Soziales Engagement muss Sichtachsen weichen

Als zu Beginn des Lockdowns karitative Einrichtungen, wie die Tafel e.V. und die City-Station der Caritas schlossen, eröffnete die Gastronomin Irini Koutziari kurzerhand eine kostenlose Essensausgabe an Obdachlose in einem Foodtruck an der Quantiusstraße.

Viel Geld vom LVR für Bonn

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn freut sich über die positiven Nachrichten des Landschaftsverbands Rheinland (LVR). Der LVR übernimmt als regionaler Kommunalverband Aufgaben in Bereichen wie Soziales, Gesundheit, Schulen, Jugend sowie Kultur und hat im dritten Jahr in Folge die Stadt Bonn um 14,2 Millionen Euro entlastet.

SPD: Jobcenter soll beim Kauf von Schülertablets unterstützen

Die Corona-bedingte Verlagerung des Präsenzunterrichts hin zu einer digitalen Form, trifft vor allem Schülerinnen und Schüler aus finanziell schwächeren Familien. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn fordert daher, dass diesen Familien vom Jobcenter Bonn ein Zuschuss über 150 Euro für die Anschaffung eines Tablets, Laptops oder Desktop-PCs gewährt wird.

SPD: Stadthaus quo vadis?

Seit mehr als 12 Jahren wird über die Zukunft des Stadthauses mehr oder weniger intensiv nachgedacht. Ein Prozess, der u. a. dazu geführt hat, dass bereits vor 7 Jahren aus Sicherheitsgründen die Vorhängescheiben an der Fassade demontiert werden mussten.

Termine