Übersicht

Bildung

Ennertschule: SPD fordert Baubeginn für Erweiterung

Ein Bürgerantrag für die kommende Sitzung der Bezirksvertretung Beuel fordert die Erweiterung der Ennertschule. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn unterstützt den Antrag der Elternvertreter. 2018 hatte sie mit einem eigenen Antrag dafür gesorgt, dass das Grundstück der ehemaligen Kindertagesstätte Pützchensweg dafür gesichert wird.

Nach SPD-Antrag: Falsch verwendetes Geld ist nicht verloren

Fahrzeuge oder Spielgeräte? – Im Jahr 2018 hat sich die Bonner Stadtverwaltung für die Fahrzeuge entschieden. Denn Geld, das eigentlich für die Anschaffung von Spielgeräten auf Spielplätzen vorgesehen war, wurde für die Erweiterung des städtischen Fuhrparks genutzt.

SPD: Anstrengungen beim Kita-Ausbau verstärken

Ein jährlich wiederkehrendes Problem: Bonn hat zu wenige Plätze in Kindertagesstätten. Und für das Kita-Jahr 2019/20 hat die Verwaltung zudem 84 Plätze weniger bei der Landesregierung Nordrhein-Westfalen angemeldet als für das Jahr 2018/19.

SPD plädiert für eine bedarfsgerechte Erweiterung der Rochusschule

Die SPD spricht sich klar für eine bedarfsgerechte Erweiterung der Rochusschule in Duisdorf aus. „Es ist schön, dass die Verwaltung bereits in Gesprächen mit der Schule steht und man sich bereits über die Erweiterungsmaßnahmen verständigt hat“, freut sich Gieslint Grenz, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat.

SPD: Ratskoalition verhindert echte Kinder- und Jugendbeteiligung

Die Kinder- und Jugendbeteiligung in Bonn tritt dank der Ratskoalition aus CDU, Grünen und FDP weiter auf der Stelle. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn hatte für den Jugendhilfeausschuss am 29. November 2018 einen Antrag eingebracht, der das Thema fester im politischen und Verwaltungshandeln verankern sollte. Zum wiederholten Male wurde eine solche Initiative von CDU, Grünen und FDP jedoch abgelehnt.

Bad Godesberg: Schulschwimmen findet kaum noch statt

Die Bonner Schulen können aufgrund der defekten Schwimmbäder nicht ausreichend Schwimmunterricht anbieten. Besonders groß ist die Unterversorgung in Bad Godesberg, wie die Verwaltung in der Bezirksvertretung nun berichtete. Derzeit würden nur etwa die Hälfte der notwendigen Stunden angeboten und der überwiegende Teil davon im Konrad-Adenauer-Gymnasium. Und das ist bekanntlich defekt.