Übersicht

Dr. Helmut Redeker

Finanzierung Beethovenhalle

Die neueste Kostenschätzung der Verwaltung für die Sanierung der Beethovenhalle liegt bei über 94 Millionen Euro. Vor allem unerwartete Mehraufwendungen würden zu dem erneuten Anstieg beitragen. Zudem verzögere sich die Fertigstellung bis zum April 2020.

Beethovenpflege im Haushalt: Kürzungsdomino verhindern

Die vorläufige Haushaltsplanung der Verwaltung sieht ab dem Jahr 2021 erhebliche Kürzungen bei der Beethovenpflege vor. Dies lehnt die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn ab. Stattdessen hat sie für die anstehenden Haushaltsberatungen beantragt, die Zuschüsse sowohl für das Beethovenfest als auch für das Beethovenhaus konstant zu halten.

SPD: Mittel für „Lead City“ nicht optimal eingesetzt

37 Millionen Euro bekommt Bonn für das Vorhaben Modellstadt Saubere Luft vom Bund für Maßnahmen zur Luftreinhaltung. Auf Vorschlag der Verwaltung hat der Rat am 10. Juli beschlossen, dass das Geld in die Einführung eines 365-Euro-Tickets für Neukunden, Taktverdichtungen und Ausbau der Buslinien sowie das Betriebliche Mobilitätsmanagement gesteckt werden soll.

City-Ring: Koalition klammert sich an Stadtplanung der 1970er Jahre

Die Bonner Innenstadt und vor allem der Hauptbahnhof werden nicht vom Autoverkehr entlastet. Vielmehr wird der City-Ring vielleicht irgendwann - statt wie bisher durch Rathausgasse, Am Hof und Wesselstraße - von der B9 über Am Hofgarten und Fritz-Tillmann-Straße zur Kaiserstraße und dann Richtung Bahnhof verlaufen.

Gewerbeflächen: Auf die Machbaren konzentrieren

Bonn fehlen Gewerbeflächen – das ist keine neue Erkenntnis. Daher hatte der Rat die Verwaltung aufgefordert, prüfen zu lassen, wie die Entwicklungspotentiale der städtischen Flächen sind, die noch als Gewerbeflächen genutzt werden könnten.

Kleines Theater: Zukunft fast gesichert

Die Zukunft des Kleinen Theaters in Bad Godesberg nimmt langsam Gestalt an. In seiner Januarsitzung hatte der Rat noch verschiedene Änderungswünsche am Vertragsentwurf, den die Verwaltung vorlegte, formuliert und beschlossen.

Barrierefreiheit: Neue Orientierungshilfen am Stadthaus

Auch an der Stadtbahnhaltestelle Stadthaus leiten bald Bodenmarkierungen, die mit Blindenstöcken zu ertasten sind, blinden und sehbehinderten Menschen den Weg. Auf Antrag der SPD-Fraktion hat der Planungsausschuss die Ergänzung der fehlenden sogenannten taktilen Orientierungshilfen beschlossen.

Durcheinander rings um den Hauptbahnhof – Verwaltung muss nachbessern

Die Sperrung der Maximilianstraße hat in den ersten Tagen für teils chaotische Zustände rund um den Kaiserplatz gesorgt. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt hat deshalb angeregt die Beschilderung auszuweiten. Auch weitere Informationen der Bürgerinnen und Bürger beispielsweise über Radiosender sollen helfen, schnell zu einer Normalisierung des Verkehrs zu kommen.

Kampf gegen Luftverschmutzung: Standortvorteile endlich nutzen

Die Luftverschmutzung in Bonn ist ein immer stärker werdendes Problem, wie eine gerade veröffentlichte Studie zeigt. Auf der Suche nach Lösungen ist der Planungsausschuss im November 2016 einem Antrag der SPD-Fraktion gefolgt und hat die Verwaltung beauftragt, die Einführung eines Pilotprojekts zur emissions- und lärmfreien Anlieferung von Waren in die Innenstadt zu prüfen.