Übersicht

Herbert Spoelgen

Freude über 216 neue Wohnungen für Studierende

In zwei Neubauprojekten in der Raiffeisenstraße und im Lievelingsweg sollen 216 neue Sudierendenwohnungen entstehen. Zur großen Freude der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn informierte darüber die Verwaltung in der Sitzung des Unterausschusses Bauplanung am 12. August 2020.

Viktoriabrücke: Fuß- und Radverkehr vergessen?

Nach der Wiedereröffnung der Viktoriabrücke wandten sich mehrere Bonnerinnen und Bonner an die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn und kritisierten die neue Verkehrsführung für den Fuß- und Radverkehr. Die SPD-Fraktion nahm daher Kontakt mit der Verwaltung auf, um hier Verbesserungen zu erreichen.

SPD fragt nach erneuertem Spielplatz in Endenich

Der Spielplatz im Endenicher Park wurde im letzten Jahr von der Stadt Bonn erneuert. Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Bonn, die die Erneuerung beantragt hatte, traf sich vor Weihnachten mit Eltern und Kindern, um vor Ort deren Einschätzungen und Meinungen zu erfahren.

SPD gegen Riesenrad auf dem Remigiusplatz für die Dauer eines Jahres

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Bonn hat sich in ihrer gestrigen Sitzung einstimmig gegen den Vorschlag des Oberbürgermeisters Sridharan ausgesprochen, kurzfristig für ein Jahr ein ca. 35 Meter hohes Riesenrad auf dem Remigiusplatz zu genehmigen (Drucksachen-Nr. 1912923), was die Schaustellerfamilie Barth beantragt hat.

40 Jahre Kommunalpolitik: Herbert Spoelgen feiert Jubiläum

Am 30. September 1979 begann eine Ära in der Bonner Kommunalpolitik: An diesem Tag wurde der heutige SPD-Stadtverordnete Herbert Spoelgen erstmals in die Bezirksvertretung Bonn gewählt, der er seitdem bis heute angehört. Damals noch für die FDP gewählt, trat er im Sommer 1983 in die SPD ein.

Lappenstrünken: SPD kritisiert Stillstand

Im Baugebiet „Lappenstrünken“ zwischen der Hain- und der Provinzialstraße geht es nicht voran. Das ist das Ergebnis einer Mitteilung der Verwaltung für die Sitzung der Bezirksvertretung Bonn am 3. September 2019.

SPD in Aktion: Um Beethovens Mutters Grab herum – alles wieder schick!

Sommerpause? Nichts los in Bonn? Mitnichten! Nachdem die SPD-Fraktion im Rat der Stadt vor knapp zwei Wochen die Pflege der Umgebung der Grabstätte von Maria Magdalena van Beethoven angemahnt hatte, konnte sie sich nun überzeugen: Das Grab selber sowie die umliegenden Grabstätten wurden neu gestaltet bzw. hergerichtet. So muss das!

Bild: SPD-Fraktion

SPD kritisiert ungepflegte Grabstätten neben Beethoven-Grab

Die Grabpflege auf dem Alten Friedhof findet nur unzureichend statt, kritisiert die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn. Da sich hier auch das Grab von Maria Magdalena van Beethoven befindet, der Mutter Ludwigs, erwartet die Fraktion spätestens im Jubiläumsjahr 2020 auch hier zahlreiche Besucherinnen und Besucher.