Übersicht

Verkehr

Durcheinander rings um den Hauptbahnhof – Verwaltung muss nachbessern

Die Sperrung der Maximilianstraße hat in den ersten Tagen für teils chaotische Zustände rund um den Kaiserplatz gesorgt. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt hat deshalb angeregt die Beschilderung auszuweiten. Auch weitere Informationen der Bürgerinnen und Bürger beispielsweise über Radiosender sollen helfen, schnell zu einer Normalisierung des Verkehrs zu kommen.

Auf SPD-Initiative: Schulweg an der Endenicher Straße gesichert

Entlang der Endenicher Straße hat die Verwaltung die Abgrenzung zwischen Fahrstreifen und Gehweg deutlicher gekennzeichnet. Mit Hilfe von Pollern konnte die Sicherheit von Fußgängerinnen und Fußgängern zwischen den Einmündungen der Pastoratsgasse und der Effertzgasse deutlich erhöht werden.

Neue Oberfläche für die Lengsdorfer Hauptstraße – SPD beantragt Bürgerversammlung

In der Lengsdorfer Hauptstraße werden zwischen Lingsgasse und An der Ohligsmühle die Kanäle saniert und diese Gelegenheit möchte die Verwaltung nutzen, direkt das sogenannte Natursteinpflaster höherzulegen und in einigen Bereichen gegen einen Belag aus Asphalt mit farbigem Split auszutauschen. Darüber soll am 05. September die Bezirksvertretung Hardtberg entscheiden.

Radweg auf dem Rheindamm – Keine Umsetzung in Sicht

Fast 300 Kilometer Radwege befinden sich auf dem Bonner Stadtgebiet. Dies ist schon ordentlich und kann doch noch mehr sein. Zum Beispiel in Beuel, wo die Bezirksvertretung im vorigen Sommer einem Bürgerantrag gefolgt ist und die Verlängerung des Radweges auf dem Rheindamm in Richtung Norden beschlossen hatte.

L 261: Radweg zwischen Röttgen und Lengsdorf soll saniert werden

In der Sommerzeit sind viele Bonnerinnen und Bonner mit dem Fahrrad unterwegs. Doch nicht alle Wege sind in einem einwandfreien Zustand. Eines der Sorgenkinder ist der Radweg zwischen Röttgen und Lengsdorf. Auf Initiative der SPD-Stadtverordneten für Röttgen und Ückesdorf, Elisabeth Zaun, hat der Hauptausschuss nun beschlossen, die Verwaltung möge Straßen.NRW kontaktieren mit dem Ziel, dass der Landesbetrieb, als für die Sanierung von Landesstraßen und den zugehörigen Radwegen zuständige Behörde, den Radweg saniert.

Zur Seilbahn

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn steht einer Seilbahn für Bonn grundsätzlich positiv gegenüber, betont jedoch, dass es alle Faktoren gründlich zu prüfen und zu beraten gilt.

Parken auf den Gleisen – Bald Knöllchen von den Stadtwerken?

Mit der Straßenbahn im Stau. Die 61 muss vor einem schief oder gar in zweiter Reihe geparkten PKW kapitulieren und der Fahrplan ist dahin. Keine Seltenheit für Busse und Bahnen auf vielen Bonner Straßen – für die Busse vor allem in engeren Ortskernen. Die Fahrgäste werden ungeduldig, die Fahrerin oder der Fahrer können nichts tun als warten.